Wenn Uropas Schuppen zur Küche wird